Google Buzz: WordPress Artikel automatisch posten

Google Buzz für virales Marketing nutzen

Google Buzz (= Dröhnen, Summen, umgangssprachlich für Nachrichten-Getöse) ist in aller Munde. Zumindest diesen Buzz hat Google Buzz erreicht. Ist Buzz die endgültige Antwort für „social Media“ im Internet?

Social Media (auch Soziale Medien) ist ein Schlagwort, unter dem Soziale Netzwerke und Netzgemeinschaften verstanden werden, die als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen. Kaplan und Haenlein definieren Social Media als „eine Gruppe von Internetanwendungen, die auf den ideologischen und technologischen Grundlagen des Web 2.0 aufbauen und die die Herstellung und den Austausch von User Generated Content ermöglichen“. (Quelle: Wikipedia)

Google Buzz ist ein weiteres Mosaiksteinchen, mit dem Google versucht social media und social networking zu verbinden und zu einem Dienst von Google zu machen.

Um Google Buzz zu Nutzen brauchen Sie ein Google Mail Konto. Sobald Sie das Konto angelegt haben, werden Sie zu Buzz eingeladen. Oder Sie klicken auf den Link oben und fügen Buzz Ihrem GMail Konto hinzu.
Wenn Sie Ihr GMail Konto aufrufen sehen Sie „Buzz“ als Auswahl unter Ihrer „Inbox“ (früher: „Posteingang“).

Buzz zeigt Ihnen alle Nachrichten, Status-Änderungen, Kurznitteilungen, YouTube Videos usw. usw. an. Das besondere an Google Buzz ist dabei, dass alle Nachrichten aus Ihrem Google Reader (RSS-Reader) und Ihrem Google Profil, d.h. von allen dort angeführten Sites und Netzwerke. Damit brauchen Sie sich nicht mehr in vielen unterschiedlichen Netzwerken anzumelden, sondern haben alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Google Buzz ist zu neu, um darüber ein Urteil abzugeben. Google folgt damit schon dem von Facebook und anderen gesetzen Trend unterschiedliche Netzwerke zu integrieren. Alle Anbieter stecken dabei noch in den Kinderschuhen und Google Buzz ebenso.

Dennoch spricht einiges für Google Buzz:

  • Unterstützung für iphone/Android/Nokia Symbian mit Apps und Map Update.
  • Google Buzz wird auf Ihrer Google Profile Seite angezeigt und in Suchergebnissen wiedergegeben (mit besonderer Berücksichtigung von Social Search).
  • Google Buzz integriert die Netzwerke aus Ihrem Google Profile automatisch

Die Integration in Google Profile bringt Ihnen frische Links zu Ihrer Site und in Verbindung mit der Aufnahme in Suchergebnissen Verweisbesucher.

Wie nutzt man Google Buzz am besten?

Noch ist es zu früh um alle Potentiale von Google Buzz zu erkennen. Sie sollten auf jeden Fall Ihr WordPress Blog RSS Feed (Ihren „Nachrichtenstrom“) in Google Buzz integrieren.
Das geht leider noch ein bißchen umständlich. Entweder Sie fügen das RSS-Feed Ihrer Site (bitte benutzen Sie die „Feedburner URL  Ihres Feed) in Ihren Google Reader ein (sollten Sie sowieso tun) oder sie fügen die URL Ihrer Site Ihrem Google Profil hinzu und wählen anschließend in Google Buzz „xx verbundene Seiten“ aus.

So werden Ihre Beiträge in Ihrem Blog automatisch an Google Buzz übertragen. Sie generieren damit frische Backlinks und Verweisbesucher.

Kann Google „social networking“ nicht oder wirklich, wirklich gut?

Mit Google Buzz stellt sich wieder einmal die Frage, wie gut Google „social networking“ nun kann.

Wenn man sich Google Buzz betrachtet und mit Facebook „Wall/Pinnwand“ vergleicht wird man deutliche Unterschiede feststellen. Ebenso fallen Jaiku (IM/Chat), Orkut und Google Friend Connect sowie Dodgeball hinter den jeweiligen Mitbewerbern zurück. Aber ist es fair einzelne Google Angebote mit Facebook, Twitter u.ä. zu vergleichen? Muss man nicht Google selbst mit diesen Netzen vergleichen?

Was macht Google zu einem Gigangen in social networking?

Die meisten Google Produkte/Dienste kann man über ein einziges Konto, das Googlemail Konto steuern. Dann fügt man diesem Konto alle Dienste hinzu, die Google anbietet und die man nutzen will. Und dann geht das Angebot von Google weit über seine Mitbewerber hinaus und erreicht andere Spären:

Google Social Media – das machen wenige.

  • Google Dokument: Arbeiten Sie in Echtzeit mit anderen an Ihren Dokumenten
  • Google Kalender: Teilen Sie Ihre Kalender mit anderen, veröffentlichen Sie Daten und lassen Sie andere Ihren Kalender mit verwalten.
  • Erreichen Sie (fast) alle Google Angebote von Ihrem Handy aus und synchronisieren Sie Kontakte, Kalender uvm. Verschicken Sie Mails und Buzz Status Updates.

Was fehlt Google, um als Supermacht der social networks begriffen zu werden?

Google kämpft mit der Vielfältigkeit. Noch sind nicht alle Dienste ausreichend integriert.

Google fehlt der „Buzz““. Googles Produkte sehen alle gleich aus (= CI = Corporate Identity – Da weiß man gleich das Google drinsteckt). Gleich langweilig. Die Oberfläche mit der man alle Nutzer ansprechen kann gibt es nicht. Und Google fehlen noch viele kleine „Spielchen“ und „Trödel und Tand“, der die anderen Seiten für viele so unterhaltsam macht.

Googles Nutzer sind die „Nerds“ und „Early Adopters“. Die, die gerne Neues entdecken und ausprobieren und Spaß an den vielfältigen Möglichkeiten von Google Diensten finden. Diese „Nische“ zu verlassen ist die grosse Herausforderung für Google.

Menschen sind unterschiedlich und haben unterschiedlichen Geschm,ack (oder keinen) und unterschiedliche Interessen. Das Internet spiegelt wie kein anderes Medium die große Vielfalt der Menschen wieder. Google kann mit unglaublich guten Suchergebnissen viele (nicht alle!) Menschen begeistern – aber Suchergebnisse sind auf der untersten Ebene der menschlichen Gemeinsamkeiten.
Und wenn es um „social media“ geht, werden die vielen und vielfältigen Interessen, Geschmäcker und Neigungen offensichtlich. Und so wird jeder Nutzer an mehrere social networks teilnehmen, die jeweils seinem Interesse entsprechen.

Internet is Vielfalt und nicht Einheitlichkeit! Keiner ist alleine und jeder hat Mitbewerber – für alles und um alles. Und darum werden es viele social media und social networking sites geben.

Google große Chance ist der gemeinsame Nenner, die kleinste Einheit auf der sich die Nutzer finden: Die Arbeitserleichterung. Gelingt es Google „Buzz“ vernünftig und einfach bedienbar zu machen und die verschiedenen Aktivitäten der Benutzer zu integrieren, wird Buzz zum Riesenerfolg. Dann ist Buzz das social network und nicht nur einer der vielen Mitspieler.

10 comments to Google Buzz: WordPress Artikel automatisch posten

  • zynga chips

    I surely ought to get outside a bit more and also obstruct spending just about all of my time of day logging hands in poker on myspace or facebook given that of late i have been missing with regards to this. Despite the fact that I cant disclose that I one hundred percent go along with every single expression, it is excellent to peruse some reasonable posts in place of the popular junk I come across flying about the internet.

  • kristen stewart

    hey fantastic little web page ya got there 😉 I employ the same exact design template on my website although for whatever silly factor it appears to reload earlier on yours despite the fact that your own provides a little more content. Have you been applying different plug ins or widgets which will speed it up? If you could reveal the plug ins so maybe I can use them on my personal web page so twilight eclipse fans could watch twilight breaking dawn online trailers and films swifter I’d be ever so thankful – thank you in advance 🙂

  • Suchmaschinenoptimierung Google

    Wirklich toll recherchiert – Kompliment!

  • low cost links

    Cool page.

  • Blitzkredit

    Interessant. Kommt hier noch ein Folgeartikel? Würde sehr gern mehr darüber erfahren. Könntest du mir per E-Mail weiterhelfen?

  • Inorstalltops

    Just want to say what a great blog you got here!
    I’ve been around for quite a lot of time, but finally decided to show my appreciation of your work!

    Thumbs up, and keep it going!

    Cheers
    Christian,Earn Free Vouchers / Cash

  • Xpertusman

    I love your post thank you.

  • link building

    Backlinks may in fact become a valuable benefit as well as facilitate with off site search engine optimisation. Have you ever detected text links cause a reverse outcome on rankings? And do you know if there is a technique to reveal when pay per click is better than natural SEO? I personally am part of several ventures and as a matter of fact help out with a backlink building service. Yet, I sometimes find it helpful to use Adwords over natural optimization.

  • Ellsworth Coxon

    content ist king und dieser ist der grösste

  • Gartengrill-Meister

    Auf jeden Fall gehören Twitter, Google Buzz und C.o auf jede Website mit sich aktualisierenden Inhalten. Ich suche derzeit nach einem Plugin, dass beide Dienste in WP einbindet.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit
Copyright 2016 gaidaphotos.com