Mobilegeddon – Weltuntergang am 21.04.2015

Weltuntergang für Websites am 21.04.2015

Weltuntergang am 21.04.2015

Weltuntergang am 21.04.2015?


Seit Monaten schon warnt Google uns vor eine als apokalyptisch eingestuften Änderung des Algorythmus, der die Reihenfolge der Suchergebnisseiten bestimmt.

Google warnt uns seit Anfang Februar vor einer Änderung des Suchalgorythmus. Negativ betroffen sind alle Websites, die nach der Ansicht von Google nicht für Mobilgeräte, also Smartphones und Tablets, geeignet sind. Weil die Websites auf den kleinen Bildschirmen schlecht zu lesen und zu navigieren sind, wird Google alle diese Seiten abwerten. Das Ergebnis könnte apokalyptisch für alle die Webmaster werden, die die vielfältigen Warnungen von Google ignorieren. Eine Abwertung von 20% – 50% drohen!
Die gute Nachricht betrifft alle die Website Betreiber, die rechtzeitig die Site für Mobilgeräte optimiert haben. Durch die Abwertung der nicht geeigneten Seiten werden die eigenen im Ranking nach oben steigen.

Warum kommt Mobilegeddon?

Immer mehr und immer häufiger greifen Nutzer von ihren Mobilgeräten auf Webseiten zu. Sei es direkt mit einem Browser auf der Suche nach der passenden Antwort oder noch häufiger bei Link-Verweisen von sozialen Netzen. Wer einen interessanten Beitrag auf Facebook entdeckt und im Internet weiter lesen möchte, will auf einer Site landen, die für Mobilgeräte tauglich ist.
Mittlerweile stammt auch in Deutschland der Besuch von Webseiten zu mehr als 30% von solchen mobilen Geräten.

Wie stelle ich fest, ob ich von Mobilgeddon betroffen bin

Google warnt nicht nur allgemein sondern auch die Webseitenbetreuer spezifisch durch Webmastertools.
Webmaster Tools sind ein unverzichtbares Hilfsmittel für Website Betreiber. Man kann nicht nur eigene Sitemaps hochladen und so sicherstellen, dass die Googlebots auch wirklich alle Seiten finden, Google informiert zudem vielfältig über SEO (Suchmachinenoptimierung) relevanten Daten und Fakten und auch die wichtigsten Keywords und das eigene Ranking.
Zu den von Webmaster Tools angebotenen Daten gehört auch die Aufzählung, welche Seiten nicht für Mobilgeräte geeignet sind.

Desweiteren hat Google ein spezielles Hilfsmittel bereit gestellt, das Google Mobile testing tool. Hier können Sie eine URL eingeben, die dann auf ihre mobile Tauglichkeit getestet wird.

Für Google Chrome gibt es ein spezielles App zur Simulation von verschiedenen Mobilgeräten. Auch wenn das Tool manchmal versagt, bekommt man doch fast immer eine vernünftige Ansicht der Website, wie sie auf Mobilgeräten dargestellt wird. So können Sie Schwachstellen schnell erkennen.

Was mache ich, wenn ich betroffen bin

Zunächst einmal ist das Kind in den Brunnen gefallen, wenn am 21.04.2015 die Website als „Untauglich für Mobilgeräte“ festgestellt wurde. Doch wer jetzt schnell reagiert sollte sich bald davon erholen können.

Websites ohne CMS

Wer eine selbst entworfene Website ohne CMS (Content Management System wie z.B. WordPress, Joomly, Typo3, Drupal, magento usw.) sein eigen nennt, muss nun eine mobile Lösung schaffen. Das beginnt mit der Erkennung von Mobilgeräten und der korrekten Weiterleitung auf eine spezielle mobile Version der Website.
Wer jetzt damit anfängt sollte stattdessen lieber eine Umstellung auf ein modernes CMS in’s Auge fassen. Solche Änderungen wird es in Zukunft häufiger geben und bekannte und weit verbreitete CMS Anwendungen können einfacher neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Websites mit CMS

Vor allem wenn Sie ein weit verbreitetes CMS verwenden, werden Sie bei der Suche nach einer mobilen Lösung schnell fündig. Sie finden Erweiterungen und Themes oder Designs, die Mobilgeräte von Desktop unterscheiden und jeweils die passende Version ausgeben.
Ideal sind sogenannte „responsive“ Themes oder Designs, die für alle Gerätetypen optimiert sind.
Oder Sie installieren eine Erweiterung, die eine für Mobilgeräte optimierte Seite ausgibt.

Insbesondere für WordPress Blogs gibt es eine Reihe von mobilen Lösungen:

  • Jetpack Mobile:
    Option des i.a. sehr empfehlenswerten Plug-in; kostenlos; die Darstellung von Bildern läßt teilweise stark zu wünschen übrig.
  • WPTouch Mobile Plugin
    Sehr schöne Lösung für WordPress, Websites wirken wie Apps, sehr teuere Pro Version
  • WP Mobile Detector
    Wenig Optionen in der kostenlosen Version, die mobile Site wirkt ein wenig altbacken mit dem kostenlosen Theme, mobile Statistiken
  • WordPress Mobile Pack
    Viele Optionen auch in der kostenlosen Version, modernes kostenloses Theme, schlechte Navigationsmöglichkeiten ohne Pro Version

Leider sind die Lösungen überwiegend nicht billig. Jetpack ist allerdings kostenlos. WP Touch und WP Mobile Detector kosten in der pro Version bis zu $ 50 pro Site. Die kostenlosen Versionen eignen sich gerade noch zum Testen. Für den Einsatz sind sie nur eingeschränkt zu empfehlen.
Billiger wird es, wenn man die Plug-Ins auf mehreren Sites einsetzt. Die schönste Lösung ist WPTouch und gleichzeitig auch die teuerste. Fast $ 24 zahlen Sie pro Monat, damit Ihre Site wie eine App wirkt und funktioniert.

Was kommt nach Mobilegeddon?

Mobilegeddon ist sicherlich nicht das Ende sondern der Anfang. Internet Nutzer werden immer mehr, verschiedene Geräte nutzen, um Internetseiten zu besuchen. Als nächstes warten schon die Fernseher. Wer eine Website mit für das TV Gerät tauglichen Inhalten betreibt, z.B. mit vielen Bildern oder Videos, wird bald extra große Medien und Schriften speziell für diese Geräte bieten. Und wer besonders häufig auf mobilen Accessoires aufgerufen wird, z.B. zur Routenplanung oder für die Fitness, wird auch für diese Geräte optimieren müssen.
Sogar vor den altbekannten und bewährten Desktops macht die Optimierung nicht halt. Die Monitore werden immer größer und lösen immer besser auf. Waren früher noch Bilder mit Maßen um 1000 Pixel bildschirmfüllend, müssen die heute schon Bilder heute schon zwei- oder dreimal so groß sein, um bei den Usern zu punkten.

1 comment to Mobilegeddon – Weltuntergang am 21.04.2015

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit
Copyright 2016 gaidaphotos.com